KLARSTEIN – Skyscraper Säulenventilator

[Werbung]

Der Sommer naht und auch wenn die letzten Tage eher durch Unwetter, Starkregen, Blitz und Donner glänzten, so hatten wir doch auch schon ein paar sehr schöne Tage in diesem Monat, wo ich froh bin, dass ich in meinem Büro nun einen kleinen Helfer gegen die Hitze stehen habe: Den KLARSTEIN Skyscraper 3G Säulenventilator.

Säulenventilator

Wie ein Wolkenkratzer ragt er in die Höhe und mit einem Durchmesser von 24 cm ist er ultra schmal und passt auch in die kleinste Ecke.

Seine Optik ist super stylisch und ein richtiger Hingucker, egal in welchem Raum.

Erhältlich ist er in vier Farben: schwarz, rot, weiß und silber. Somit passt er sich auch optimal an die meisten Einrichtungsstile an. Mein Büro ist in schwarz/silber eingerichtet und der Säulenventilator sieht hier wirklich top aus.

Vorne zeigt er in einem modernen Display die Raumtemperatur an und vermittelt dadurch den Eindruck, als hätte man hier eine richtige Klimaanlage vor sich.

Säulenventilator

Die Luftstärke lässt sich in drei Geschwindigkeiten einstellen und man kann selbst entscheiden, ob der Säulenventilator auf der Stelle stehen bleiben oder lieber im 90 Grad Winkel von links nach rechts schwenken soll.

Die Stufe 1 ist fast geräuschlos und stört weder beim Arbeiten, noch beim Telefonieren. Stufe 2 stört mich beim Arbeiten gar nicht, wenn ich telefonieren muss, ist sie mir aber schon fast etwas zu laut. Die Stufe 3 ist wirklich Turbo, eignet sich aber hervorragend, um sich an wirklich heißen Tagen schnell zu akklimatisieren.

Neben dem normalen Betrieb, kann man den Säulenventilator auch in einen Nachtmodus versetzen, hier wird die Geschwindigkeit im 30 Minuten Rhythmus stufenweise heruntergefahren, bis er dann komplett ausschaltet. Auch über einen Naturmodus verfügt das Gerät, wo ein natürlicher Wind durch Zu- und Abnehmen der Geschwindigkeit simuliert wird.

Wie alle guten Geräte, hat auch der Skyscraper Säulenventilator natürlich einen Timer. In 30 Minuten Schritten kann man diesen von einer halben Stunde bis zu acht Stunden einstellen.

Säulenventilator

Das Touch-Paneel, wo man all diese Funktionen einstellen kann, sieht super ansprechend aus. Eine hellblaue Digitalanzeige zeigt an, in welchem Modus sich das Gerät gerade befindet.

Wo ich ganz überrascht bin, ist die Tatsache, dass der Skyscraper Säulenventilator auch über einen integrierten Filter verfügt, der die Luft von Staub- und Schmutzpartikeln befreit. Man kann ihn zwischendurch einfach entfernen und unter fließendem Wasser reinigen. Das ist wirklich toll.

Obwohl das Spielen mit dem Touch-Paneel wirklich Spaß macht, ist es manchmal doch ganz praktisch, wenn man nicht immer aufstehen muss, um den Modus zwischendurch zu ändern. Das dachte sich KLARSTEIN sicherlich auch und so gehört zu diesem Säulenventilator auch eine Fernbedienung.

Hier finde ich es ein wenig ungünstig, dass die Modus-Anzeige sich auf der Geräte-Oberseite befindet und man vom Schreibtisch aus nicht sehen kann was man nun eingestellt hat. Bei der Geschwindigkeit und der Swing Funktion ist das auch gar kein Problem. Beim Einstellen des Timers wäre es schöner, wenn man die Einstellung im Blick hätte.

Das war jedenfalls meine Überlegung, bevor ich es ausprobiert habe, aber auch daran hat KLARSTEIN gedacht und die Timer-Funktion ist über das Temperatur-Display sichtbar, wenn man sie einstellt. Wunderbar 😉

Säulenventilator

Bei einem Preis von 109,90 € hat man hier wirklich ein solides Gerät, was über enorm viele Funktionen verfügt.

Ich bin begeistert und der Skyscraper Säulenventilator hat einen festen Platz in meinem Büro bekommen.

Nun wartet er auf besseres Wetter und seinen dauerhaften Einsatz 😀

Kaufen könnt ihr ihn übrigens im hauseigenen Shop von KLARSTEIN, schaut doch mal vorbei.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*