Mein Monatsrückblick Dezember 2017

Bei vielen Bloggern lese ich regelmäßig Wochenrückblicke und finde es toll, dass sie uns mit in ihr Leben nehmen. Ab Dezember 2017  findet ihr nun auch bei uns einen Rückblick und wir nehmen euch ein wenig mit in unser Privatleben.

Einmal in der Woche ist mir ehrlich gesagt zu viel und den Sonntag habe ich meist auch schon für andere Sachen verplant. Daher wird es bei uns „nur“ einen Monatsrückblick geben. 

Der Dezember 2017 war recht ereignisreich, vollgepackt mit Unternehmungen und es kam zwischendurch sogar vor, dass ich mich echt gestresst fühlte 😀

Dezember 2017

Der 01. Dezember 2017 ging schon direkt damit los, dass unser Rudi seinen 3-monatigen Friseurtermin hatte. Wir haben das Glück, dass die Friseuse zu uns nach Hause kommt. In der kalten Jahreszeit heizen wir die Garage mit einem Heizstrahler wohlig warm auf und sie schneidet ihn dort.

Das ist super praktisch und wir sind wirklich dankbar, dass wir nach langer Zeit der Suche nun endlich eine zuverlässige, nette und gute Friseuse für unseren Rüdiger gefunden haben.

Direkt nach dem Termin ging noch auf den Weihnachtsmarkt „Advent am See“ nach Hiesfeld.

Dezember 2017

Samstag hatte mein Schwager Geburtstag und Sonntag der Sohn von unserem Cousin. Zack… das erste Wochenende des Monats war schon vorbei.

Die zweite Woche fing für mich weniger erfreulich an. Mein jährlicher Zahnarzttermin stand an.

Ich schluder da gerne und mache den Termin immer auf den letzten Drücker. In meinem Alter ist es aber wichtig sein Bonusheft lückenlos zu führen. Man weiß ja nie was noch kommt.

Eine Plombe musste erneuert werden und nun habe ich hoffentlich wieder Ruhe bis zum nächsten Jahr.

Weiter ging es dann recht frühzeitig mit einem gemütlichen Weihnachts-Shopping mit meiner Schwester. Dieses Mal war auch meine Tante mit dabei und nach einer Stärkung mit Waffeln und Eiskaffee stürmten wir die Geschäfte.

Nikolaus fiel bei uns mehr oder weniger aus. Mein Mann war nicht da, Sohnemann war bis Abends in der Uni und meine bestellten Nikolaus-Leckereien fuhren irgendwie noch mit dem Paketzusteller durch die Gegend. Nur gut, dass bei uns keiner mehr an den Nikolaus glaubt 😉

Donnerstag ging es zum Weihnachtsmarkt zum Scholtenhof und am Samstag fand das lang ersehnte Scrooge Festival in Arcen statt.

Dezember 2017

Der Sonntag fing schon früh mit einem Brunch bei Freunden an. Während wir noch gemütlich dort saßen, fing es bereits heftig an zu schneien.

Eigentlich wollten meine Eltern nachmittags zum Kaffee kommen. Aufgrund der Witterung haben sie jedoch abgesagt. Im Schnee Auto fahren ist nix mehr für meinen Vater… für mich ist das übrigens noch nie was gewesen^^

Dezember 2017

Ich bin froh, dass mein Sohn mittlerweile seinen eigenen Führerschein hat und ich bei so einem Wetter nicht mehr durch die Gegend kurven muss. Ich bevorzuge da meine Beine und laufe morgens an dem Stau vorbei zur Arbeit.

Donnerstag sind wir dann nach Aachen gefahren. Direkt nach meiner Arbeit ging es los und wir stürmten diverse Werksverkäufe. Ich berichte euch noch davon was es dort alles gibt.

Dezember 2017

Auch den Weihnachtsmarkt in Aachen haben wir uns natürlich nicht entgehen lassen.

Um fast 23 Uhr sind wir dann erst zu Hause gewesen und wir waren echt alle mega kaputt.

Am nächsten Tag hatte ich endlich meinen letzten Arbeitstag und kann mich nun satte 3 Wochen entspannt zurück lehnen.

Zurück lehnen ist gut… die Weihnachtsmärkte Advent an der Burg und am Wasserschloss in Voerde standen noch auf dem Programm.

Sonntag waren wir dann noch mit unserem Cousin & Cousine im Hazienda essen. Er hat uns viel bei unserem leidigen Wasserschaden im Gäste-WC geholfen und wir wollten so „Danke“ sagen.

Die Woche vor Weihnachten war relativ entspannt. Wir sind einen Morgen gemütlich außerhalb frühstücken gewesen und haben noch die letzten Einkäufe für Heiligabend getätigt.

Dezember 2017

Geschenke wurden eingepackt, das Haus noch auf Vordermann gebracht und einen schönen kleinen Weihnachtsbaum haben wir besorgt.

Dezember 2017

Heiligabend fand in diesem Jahr bei uns statt. Meine Eltern und meine Schwester kamen zu uns und auch die Freundin von meinem Sohn war das erste Mal Heiligabend bei uns.

Es gab Blumenkohlsuppe, Pute, Rotkohl, Möhren, Kohlrabi, Klöße, Bandnudeln  und ein leckeres Nougateis zum Nachtisch. Dann ging es zur Bescherung.

Dezember 2017

Geschenketechnisch bin ich voll zufrieden. Endlich habe ich mein lang ersehntes Samsung Galaxy S7 edge bekommen, was richtig schöne Fotos macht. Ich fotografiere unterwegs ja gerne für Instagram und mein altes 4er Samsung war teilweise echt grenzwertig.

Kochbücher, einen Minikuchen-Maker, selbst gemachte Badepralinen und noch vieles mehr lag für mich unter dem Weihnachtsbaum. Ich liebe Weihnachten!

Am ersten Weihnachtstag waren wir bei Freunden eingeladen und am zweiten Weihnachtstag ging es zu unserem Cousin.

Die alljährliche Familienfete am 2. Weihnachtstag war wie immer feucht-fröhlich. Von wegen stille Nacht, heilige Nacht!

Dezember 2017

Sohnemann ist direkt nach Weihnachten ein paar Tage nach Kassel gefahren und wir hatten sturmfreie Bude 😀

Kurz vor Ende des Jahres stand im Dezember 2017 noch ein Termin an. Mein Trockner hat nämlich seinen Geist aufgegeben. Leider muss erst noch ein Ersatzteil bestellt werden und ich werde erst im neuen Jahr meine Wäsche wieder trocknen können.

So muss ich meine Wäsche vorerst halt wieder aufhängen. Wenn die Handtücher dann nicht immer so hart wären.

Silvester war bei uns in diesem Jahr sowas von unspektakulär. Schatzi hatte tatsächlich Nachtschicht und ich hatte keine Lust alleine was zu unternehmen.

Es gibt nichts schlimmeres, als nach Mitternacht zu Silvester irgendwo ein Taxi her zu bekommen. Da hatte ich wirklich null Bock drauf und so habe ich es vorgezogen den Abend alleine auf dem Sofa zu verbringen. Fast alleine… unsere Rüdiger hat mir natürlich Gesellschaft geleistet.

Yeah… das neue Jahr ist da 😀

Dezember 2017

Ich freue mich auf 2018 und bin gespannt was das Jahr alles mit sich bringt. Langweilig wird es bei uns jedenfalls nie.

3 Kommentare zu Mein Monatsrückblick Dezember 2017

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*