Frühstücken im NaturHof in Dinslaken an der B8

[Werbung durch Orts-/Markennennung]

Heute waren wir nach langer Zeit mal wieder im NaturHof frühstücken.

Eigentlich gehen wir hier nicht so gerne hin, weil es immer Glückssache ist, ob man einen freien Tisch ergattert.

Wir mussten auch schon wieder gehen und uns eine Alternative suchen, daher steuern wir meist direkt andere Lokale an.

Wir sind gegen 9.30 Uhr gekommen und haben auch direkt einen Tisch gefunden.

Schnell konnten wir an der Theke bestellen und haben dann einen Piepser bekommen, der durch ein Lichtsignal anzeigt, wenn wir unsere Bestellung abholen können.

Dann tat sich laaaaange Zeit überhaupt gar nichts. 

Wir haben unser Frühstück tatsächlich erst um 10.10 Uhr in Empfang nehmen können.

Nur gut, dass wir zu Hause schon Kaffee getrunken haben.

In Restaurants warten wir auf ein ganzes Abendessen nicht so lange, da stellt man sich schon die Frage warum die Küche hier im NaturHof anscheinend äußerst schlecht organisiert ist.

Eigentlich ist ja alles fertig und nur das Rührei wird frisch gemacht. Verstehe das wer will…

Unsere Wahl fiel auf das „Bauernfrühstück“. Da wir nicht die mega Vielesser sind, haben wir uns ein Frühstück geteilt und das hat uns auch absolut gereicht.

NaturHof in Dinslaken

Der Preis von 5,45 € war für uns in Ordnung. Ein Getränk ist hier allerdings nicht dabei.

Warum das Bauernfrühstück heißt, ist uns jedoch nicht so ganz klar. Bratkartoffeln waren keine dabei und die gehören eigentlich zwingend in ein solches Gericht.

Das Rührei war lecker, der Aufschnitt ausreichend und das Brot und die Brötchen waren frisch gebacken.

Einen zweiten Kaffee haben wir uns dann gespart. Durch die Selbstbedienung und die irre Schlange an der Theke ist uns die Lust auf ein weiteres Getränk vergangen.

Der NaturHof ist zum frühstücken okay, aber so ganz begeistert sind wir von dem ganzen Ambiente leider nicht.

Wir haben dann noch frische Landeier für zu Hause mitgenommen und es wird wohl eher wieder etwas dauern, bis wir erneut den Weg hierhin finden.

Selbstbedienung finden wir generell nicht so toll, wenn wir gemütlich frühstücken wollen. Vor allen Dingen nicht, wenn jede Nachbestellung zu einer Herausforderung wird.

Hier findet ihr den NaturHof:

Hedwigstraße 2

46537 Dinslaken

Website

Eingebettet in die unberührte Natur am Niederrhein liegt der NaturHof Dinslaken“ steht auf der Website des Naturhofs.

Aufgrund der Lage direkt an der B8 finden wir diese Beschreibung äußerst grenzwertig. Unberührte Natur ist hier wirklich weit und breit nicht zu sehen.

Unsere Bewertung aufgrund unserer Erfahrung: 4 out of 5 stars (4 / 5)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*