Prima 4 rooms – Direkt am Hafen von Rijeka

[Werbung]

Wir haben einen Kurzurlaub zum Karneval nach Rijeka geplant und uns für diesen Aufenthalt für das „Hotel“ Prima 4 rooms entschieden.

An unserem Zielort angekommen war es schwierig einen Parkplatz zu finden. Daher stoppten wir erst einmal in zweiter Reihe und Schatzi machte sich auf den Weg, um den Eingang zu lokalisieren.

Nach gefühlten Ewigkeiten kam er dann endlich wieder zum Auto.

Er hatte nach einem Hoteleingang gesucht, fand allerdings nur ein kleines Schild an einem normalen Wohnhaus.

Prima 4 rooms in Rijeka

Nachdem er dort geklingelt hatte, wurde er in die dritte Etage des Hauses gebeten und fand dort die Rezeption vor.

Ein zugesagter kostenloser Parkplatz stand aufgrund des Karnevals nicht zur Verfügung und wir luden erst einmal unser Gepäck aus und Schatzi parkte unser Auto in einer nahe gelegenen Seitenstraße.

Ein Fahrstuhl stand leider nicht zur Verfügung und so schleppten wir unsere Koffer dann in die 3. Etage.

Wir checkten dann bei dem äußerst freundlichen Mitarbeiter der kleinen Unterkunft mit 4 Zimmern ein.

Er zeigte uns unser Zimmer und versorgte uns mit kostenlosen Schnäpsen.

Ehrlich… den Schnaps brauchte ich auch dringend, denn ich war schon irgendwie schockiert.

Wir hatten eigentlich ein Hotel erwartet. Was wir allerdings vorgefunden haben, war eine Wohnung, die zu einer Unterkunft umgebaut war.

Unser Zimmer war sehr groß, super sauber und gemütlich.

Prima 4 rooms in Rijeka

Das Bad war mit einer großen Dusche ausgestattet.

Seife und Duschgel standen zur Verfügung. Das XL Format lies jedoch darauf schließen, dass schon andere Gäste die Produkte benutzt hatten und so zogen wir es vor unsere eigenen Hygieneartikel zu benutzen.

Direkt vor unserem Zimmer befand sich der „Frühstücksraum“. Direkt heißt wirklich absolut direkt. Tür auf und hingesetzt.

Diese Nähe sorgte dann auch dafür, dass wir morgens wach wurden, als der Mitarbeiter von Prima 4 rooms den Frühstückstisch gedeckt hat.

Ein weiterer Störfaktor war die Zwischentüre zum Nebenzimmer. Für eine große Familie ist das sicherlich wunderbar, wir jedoch konnten jegliche Geräusche aus dem Nachbarzimmer hören und haben uns selbst dadurch genötigt gefühlt besonders leise zu sein.

Das zweckmäßige Frühstück wurde an einem runden Gemeinschaftstisch serviert.

Als wir Platz nahmen, stand auch noch das restliche Frühstück eines anderen Gastes auf unserem Tisch.

Prima 4 rooms in Rijeka

Die Mitte wurde gedeckt und der Kaffee wurde extra serviert. Hier hätte ich mir auch eine Kanne Kaffee direkt auf dem Tisch gewünscht.

Als Aufschnitt gab es etwas Käse und eine Sorte Schinken. Ein Frühstücksei haben wir vermisst.

Mit anderen Gästen gemeinsam an einem Tisch saßen wir bisher auch noch nie und fanden das schon irgendwie etwas ungemütlich.

Ein Pluspunkt ist die direkte Nähe zum Hafen und Markt von Rijeka. Auch die Innenstadt ist in wenigen Minuten zu Fuß erreicht.

Wir persönlich waren schon recht enttäuscht von dieser Unterkunft. Zumal bei der Buchung über Booking.com für uns nicht ersichtlich war, dass es sich hier um eine umgebaute Wohnung in der 3. Etage eines normalen Wohnhaus handelt.

Wer lesen kann ist klar im Vorteil, denn im Nachhinein haben wir gesehen, dass das Angebot als Bed & Breakfast deklariert war. Das hatten wir bei der Buchung übersehen. Irgendwie sind wir davon ausgegangen, dass es sich hier um ein Hotel handelt. 

Wir waren jedenfalls froh, dass wir nur 2 Tage hier verbracht haben, auch wenn die Mitarbeiter der Unterkunft wirklich super freundlich und hilfsbereit waren.

Hier findet ihr Prima 4 rooms:

Verdijeva ul. 17, 51000, Rijeka

Kroatien

Booking.com

Unsere Bewertung aufgrund unserer Erfahrung: 3.5 out of 5 stars (3,5 / 5)

2 Trackbacks & Pingbacks

  1. Das Bistro Mornar in Rijeka - Kroatien - Testgulasch
  2. Restaurant Gardens in Rijeka - Kroatien - Testgulasch

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*