Geneva International Motor Show – Autosalon Genf

[Werbung durch Orts-/ Markennennung]

Sohnemann hat keine Kosten und Mühen gescheut, um sich endlich mal den Autosalon Genf anzuschauen.

Genf ist mal nicht bei uns um die Ecke. Mehr als 800 km wollten mit dem Auto zurück gelegt werden und da sind wir als Eltern natürlich etwas besorgt gewesen.

Da die Fahrt erst Freitag Nachmittags beginnen konnte, haben die Jungs entschieden den Weg zu splitten. 

In Freiburg haben sie daher im Hotel Hampton by Hilton übernachtet.

Autosalon GenfZum Frühstück gab es eine Waffelstation. Mit frisch zubereiteten Waffeln konnte die Reise gestärkt weiter gehen.

Autosalon Genf

Der Weg war dann jedoch doch um einiges länger, als eigentlich geplant. Aufgrund von Stau waren die Jungs dann erst gegen 14 Uhr am Autosalon Genf angekommen.

Mit dem Shuttlebus ging es dann zum Eingang und gegen fast 15 Uhr konnten sie die geheiligten Hallen endlich betreten.

Autosalon Genf

Der Autosalon Genf war wirklich gut besucht. Bis 19 Uhr konnten sie dann stöbern, fachsimpeln und bestaunen.

Autosalon Genf

Besonders toll fand er, dass er sich die meisten Autos auch von Innen anschauen konnte. 

Sein „best of“ sind folgende Fahrzeuge:

Nach der Messe ging es dann ins Hotel Ramada Encore Genève. Auch dieser Weg gestaltete sich allerdings als äußerst staureich.

Da sagt man immer, dass in der Schweiz alles so gemütlich von statten geht.

Autosalon Genf

Die Jungs haben dann erst einmal gegessen und Sohnemann ist fix und alle ins Bett gefallen.

Am nächsten Morgen ging es dann gegen 10 Uhr wieder zurück nach Dinslaken und um 18 Uhr war Sohnemann schwer angeschlagen wieder zu Hause.

Gelohnt hat es sich für ihn aber auf alle Fälle und er fand den Autosalon wirklich toll. Noch einmal würde er eine solch immense Strecke für so einen kurzen Messebesuch aber wohl nicht nochmal auf sich nehmen. 

Ein paar schöne Fotos und viele Eindrücke hatte er aber dennoch im Gepäck… und die Erkenntnis, dass in Genf wohl niemand Englisch oder Deutsch sprechen kann.

Der Autosalon Genf geht übrigens noch bis zum 18.03.2018. Falls sich noch jemand von euch ebenfalls ins Getümmel werfen will 😉

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*