Leifheit – Fenster putzen mit dem Fenstersauger

[Werbung]

Sicherlich kennt das jeder beim Fenster putzen: Nasse Fensterbank und nasser Boden! Nur gut, dass Leifheit immer eine Idee besser ist 😀

Ich hatte mal eine Zeit lang einen Fensterputzer bei mir zu Hause, aber viel weniger Arbeit war das leider nicht. Dieser beschränkte sich rein auf die Reinigung der Scheiben und die Sauerei, die er dabei veranstaltete musste ich dann doch selbst entfernen.

cache_49773191Mittlerweile putze ich meine Fenster wieder selbst, wenn auch nicht wirklich gerne… dabei frag ich mich immer, wie die Profis die Schreiben in so kurzer Zeit streifenfrei sauber bekommen, denn sauber sind meine Scheiben, aber streifenfrei nie so wirklich.

Leifheit war so freundlich und hat mir den Fenstersauger mit Stiel zum testen überlassen.

Leifheit

Man schäumt das Fenster wie gewohnt ein und nimmt dann den Fenstersauger zu Hilfe. Das Gerät befreit Fenster nach der Reinigung von Wasser, Schmutz und Reinigungsmittelresten und das Ganze soll sogar ohne nachwischen, streifenfrei geschehen.

Das Wasser wird durch den Sauger eingesaugt und die Fensterbank oder der Boden bleibt sauber. Bei Nicht-Benutzung schaltet das Gerät automatisch in den Energiesparmodus und sorgt so für eine lange Akku-Laufzeit. Sogar für Fliesen, Spiegel und Duschkabinen ist der Fenstersauger geeignet und auch hier bleibt trocken, was trocken bleiben soll.

Der 43 cm lange Stiel ermöglicht auch die Reinigung von hohen Dachfenstern oder Wintergärten bis zu 2,40 m Höhe.

Leifheit

Wenn der Stiel nicht zum Einsatz kommt, hat man ein handliches Gerät, was auch nicht zu schwer ist und ich bin total gespannt auf den Praxistest.

Ich schäume das Fenster ein und setze den Fenstersauger an.

Leifheit

Handlich ist das Gerät in jedem Fall und auch bei Betrieb ist es nicht zu laut.

Ich ziehe das Wasser einfach mal in der Mitte des Fensters ab und bin total überrascht, es funktioniert tatsächlich.

Wie durch ein Wunder verschwindet das Schmutzwasser und die Scheibe wird streifenfrei sauber, wenn man das Gerät von der Scheibe nimmt, stoppt es automatisch.

Leifheit

Blitzschnell ist auch der Rest der Scheibe abgezogen, kurz den Rahmen nachwischen und fertig ist das Fenster… ich glaube so schnell ging das bei mir noch nie und so streifenfrei war es bei mir ebenfalls noch nie.

Das Wasser wird in einem Tank aufgefangen und man muss diesen hinterher nur kurz entleeren, nachspülen und für das nächste Mal bereit legen 😉

cache_49794896

Gerade bei solchen Wundergeräten bin ich immer sehr skeptisch, aber der Leifheit Fenstersauger hat mich wirklich überzeugt. Sogar meine Männer waren hoch interessiert. Ich wette, dass ich einen der beiden demnächst beim Fenster putzen erwische^^

Leider regnet es hier seit Tagen durchgängig und es ist megakalt. Sobald das Wetter es jedoch zulässt, werde ich das Dachfenster mit Hilfe des Stiels reinigen. Dort komme ich sonst immer recht schwierig dran. Ich bin mir aber sicher, dass auch das problemlos funktionieren wird.

Kein Wunder, dass dieses Gerät schon Auszeichnungen erhalten hat. Ich habe mich noch nie so darauf gefreut das Dachfenster zu reinigen.

Erwerben könnt ihr ihn überall, wo es elektrische Haushaltshelfer gibt und er kostet ca. 50,00 €.

Bei Amazon* werdet ihr natürlich ebenfalls fündig.

cache_49795056

Das ist mal ein Helferlein, der sein Dasein garantiert nicht im Keller tristen wird und meine Hausarbeit zukünftig spürbar erleichtert.

Daumen ganz weit nach oben für Leifheit!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*