Zur alten Apotheke in der Dinslakener Altstadt

[Werbung durch Orts-/Markennennung]

Wir hatten schon viel von dem Restaurant Zur alten Apotheke in der Dinslakener Altstadt gehört.

Lange hat es gedauert, aber nun wollten wir uns endlich selbst ein Bild von dem Restaurant in dem denkmalgeschützten Gebäude der ehemaligen Adler-Apotheke machen.

Zur alten Apotheke

Manchmal blutet mir echt mein Bloggerherz.

Der Anfang war eigentlich vielversprechend und wir wurden mit Getränken, selbst gemachten Brot und einem Dip versorgt.

Zur alten Apotheke

Im Anschluss gab es dann einen „Gruß aus der Küche“. Sehr lecker und die Vorfreude auf das eigentliche Essen stieg.

Zur alten Apotheke

Naja… dann kam erst einmal gar nichts mehr. Außer bestimmt drei Runden Getränke, wo uns immer wieder versichert wurde, dass unsere Vorspeise gleich kommen wird.

Nach Sage und Schreibe satten 1,5 Stunden Wartezeit wurde uns dann endlich unsere Vorspeise kredenzt. 

Mein Lachs war super lecker und sehr schön angerichtet. Die Portion war zwar überschaubar, aber für eine Vorspeise finde ich persönlich das ausreichend.

Zur alten Apotheke

Schatzi hatte die Kohlrabi Schaumsuppe. Die Suppe war ebenfalls sehr lecker, auch wenn eine Schaumsuppe ohne Schaum eigentlich nicht das ist, was die Karte versprach.

Zur alten Apotheke

Der Hauptgang lies dann leider wieder mega lange auf sich warten, so dass wir wirklich langsam echt genervt waren.

Wenn man um 18.45 Uhr einen Tisch bestellt hat und das Hauptgericht um 21.00 Uhr noch immer nicht serviert wurde, dann trübt das die Gemütlichkeit einfach enorm.

Wir hatten uns quer durch die sehr übersichtliche Speisekarte bestellt und unsere Wahl fiel auf Perlhuhn, Shortrip und als Empfehlung des Tages das Rumpsteak.

Das Perlhuhn sowie mein Shortrip waren super lecker und das Fleisch war absolut zart.

Die Empfehlung des Tages war da eher enttäuschend und stellte sich leider als etwas zäh heraus.

Mein Shortrip und das Rumpsteak waren für uns nicht sonderlich ansprechend angerichtet und auch unsere Begeisterung bezüglich der Beilagen hielt sich in Grenzen.

Beide Gerichte ertranken förmlich in einer schon fast zu intensiv gewürzten Soße.

Zur alten Apotheke

Eigentlich hatte ich noch das Kaffee Parfait auf meinem Plan. Wir verzichteten jedoch auf den Nachtisch, weil wir von den langen Wartezeiten echt abgeschreckt waren. Wer weiß wie lange die Nachspeise noch gedauert hätte.

Wir sind wirklich nicht in Eile gewesen, aber diese Art des Slow Foods hat unsere Geduld doch arg strapaziert.

Der Service war super nett und hat uns alles, was serviert wurde, genau erklärt. Die lange Wartezeit wurde damit begründet, dass die Gerichte halt so anspruchsvoll seien.

Sorry, aber das Restaurant war weder brechend voll, noch waren die Gerichte so mega komplex angerichtet, dass dies eine Zubereitungszeit von fast 2,5 Stunden rechtfertigt.

Bei einer Auswahl von insgesamt nur 5 Hauptgerichten geht man eigentlich auch davon aus, dass die Küche diese Gerichte gut vorbereitet hat und sie zeitnah anrichten kann.

Das ist so Schade, dass wir mit so einem negativen Gefühl nach Hause gehen mussten.

Selbst der leckere Haselnusslikör, den wir zum Abschluss bekommen haben, hat den Eindruck leider nicht verbessern können.

Das Restaurant „Zur Alten Apotheke“ hat sicherlich gutes Potential, aber in unseren Augen muss dringend an der Organisation der Küche gearbeitet werden.

Wir waren mehr als enttäuscht und werden uns das nächste Mal wohl eher für eine andere Location entscheiden.

Hier findet ihr das Restaurant Zur Alten Apotheke:

Duisburger Straße 51
46535 Dinslaken

Unsere Bewertung aufgrund unserer Erfahrung: 2.5 out of 5 stars (2,5 / 5) 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*