Hefeteigbällchen mit Marmelade gefüllt

Zu Karneval gehören Berliner. Unsere Hefeteigbällchen schmecken ganz ähnlich. Sie sind nur viel kleiner und man kann viel mehr davon essen 😀

Hefeteigbällchen

Rezept Hefeteigbällchen

Zutaten:

  • 150 ml Milch
  • 100 g Butter
  • 500 g Mehl
  • 1 Pk Trockenbackhefe
  • 50 g Zucker
  • 1 Pk Vanillezucker
  • 3 Eier
  • 1 TL Salz
  • Frittierfett
  • Marmelade

Zubereitung:

Milch in einem Topf erwärmen und die Butter drin schmelzen lassen.

Mehl mit der Trockenhefe mischen.

Restliche Zutaten hinzufügen und die warme Milchbutter dazugeben.

Die Mischung zu einem glatten Teig verarbeiten und zugedeckt etwa 30 Minuten gehen lassen.

Den aufgegangenen Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche nochmals durchkneten und in kleine Stücke teilen.

Die Stücke zu Bällchen rollen und diese zugedeckt nochmal circa 15 Minuten gehen lassen.

Bällchen in einer Fritteuse bei ungefähr 160 Grad von beiden Seiten ausbacken.

Nach dem herausnehmen sollte man das Fett auf einem Küchenpapier abtropfen lassen und die Bällchen dann heiß in Zucker wenden.

Ich habe den Zucker in eine Auflaufform gegeben, darin lassen sie sich besonders gut vermischen.

Nachdem die Bällchen kalt geworden sind, kann man sie mit Hilfe eines Spritzbeutels mit Konfitüre füllen.

Fertig!

Ich besitze zwar eine Fritteuse, habe sie aber schon seit Ewigkeiten nicht mehr benutzt. Mir fehlte ausreichend Fett, um sie zu füllen, daher habe ich 1,5 lt Sonnenblumenöl in einen Topf gegeben und habe es auf mittlerer Stufe langsam erhitzt.

Es war nicht ganz einfach hier die richtige Temperatur zu bestimmen. Mein Thermometer für Braten geht leider nur bis 110 Grad.

Ob das Fett heiß genug ist, könnt ihr feststellen, indem ihr einen Holzlöffel in das Fett haltet. Wenn sich Bläschen bilden, könnt ihr die Bällchen hineingeben.

Bei mir war das Fett wohl etwas zu heiß. Daher wurde die erste Ladung von Außen schnell dunkel, war Innen jedoch noch roh.

Probiert euch am besten erst einmal mit einem Bällchen aus. Dann könnt ihr die Temperatur bei Bedarf runter stellen.

Anstatt mit Konfitüre könnt ihr die Hefeteigbällchen auch mit Pflaumenmus oder Vanillepudding füllen. Der Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*