Koblenz – sehenswerte Stadt am deutschen Eck

[Werbung]

Koblenz ist einer der ältesten Städte Deutschlands und absolut sehenswert. Die kreisfreie Stadt liegt am Zusammenfluss von Rhein und Mosel, dem berühmten deutschen Eck in Rheinland-Pfalz. Sie ist durch ihre vielen Sehenswürdigkeiten auf jeden Fall einen Besuch wert, denn über 2.000 Jahre Geschichte sind hier beheimatet 

Koblenz ist auch Weinstadt und verfügt über eine Vielzahl von Weingütern. Diese pflegen diese Tradition teils schon über mehrere Generationen und so sollte man auf jeden Fall eins der edlen Tröpfchen probieren. 

Von der Festung Ehrenbreitstein aus hat man einen fantastischen Blick auf die Stadt. Auch das deutsche Eck mit seinem Kaiser ist von hier aus bestens zu bewundern.

Koblenz

Die Seilbahn über den Rhein sollte man sich ebenfalls nicht entgehen lassen. Diese öffnet allerdings erst ab ca. April und hatte leider geschlossen, als wir dort waren.

So sind wir Alternativ die Festungsmauern entlang zu der Festung Ehrenbreitstein gelangt. Es war zwar ein wenig anstrengender, aber der Weg lohnt sich durchaus und ist absolut interessant.

Koblenz

Ein Besuch der Festung sollte fest eingeplant sein, wenn man Koblenz besucht. Es gibt wahnsinnig viel zu entdecken und eigentlich könnte man allein auf Ehrenbreitstein einen ganzen Tag verbringen.

Die ganze Festung stellt ein Museum dar und ist gespickt mit Infos rund um die 5.000 jährige Geschichte dieses imposanten Bauwerks.

Koblenz

Gastronomie zur Stärkung findet ihr hier natürlich ebenfalls. Im angrenzenden Park kann man auch prima spazieren gehen und der ganze Bereich rund um die Festung ist total einladend und interessant gestaltet.

Schlösser, Burgen, Festungen… Koblenz hat so einiges zu bieten und Teile der Stadt gehören sogar zum UNESCO-Welterbe.

So auch das Denkmal Kaiser Wilhelm I., welches 1897 eingeweiht wurde. Im zweiten Weltkrieg wurde es dann zerstört und den Sockel zierte lange Zeit die deutsche Bundesflagge.

Erst 1993 wurde eine Rekonstruktion des Denkmals auf den Sockel gehoben und zieht seitdem etliche Besucher an. Den Originalkopf des alten Denkmals kann man übrigens im Mittelrhein-Museum in Koblenz bewundern.

Koblenz

Die Herz-Jesu-Kirche ist eine von mehreren Kirchen in Koblenz. Sie wurde ebenfalls im 2. Weltkrieg zerstört und wieder aufgebaut. Noch dazu fiel sie im Jahr 2011 auch einem Brand zum Opfer.

Mittlerweile ist sie aber wieder vollständig nutzbar und gehört zu den bedeutendsten neuromanischen Sakralbauten Deutschlands.

Koblenz

Koblenz ist aber auch absolut modern. Das Forum Confluentes beherbergt auf sechs Ebenen Kunst, Kultur und Gastronomie. Mitten im Herzen der Stadt.

Koblenz

Übernachtet haben wir übrigens im GHotel direkt am Koblenzer Hauptbahnhof. Da wir mit dem Zug unterwegs waren, haben wir besonderen Wert auf die Bahnhofsnähe gelegt.

Das 3-Sterne Hotel hat eine sehr zentrale Lage und bis zum Zentrum sind es nur einige Gehminuten. Die Zimmer waren modern und sauber. Das Personal war sehr freundlich und das Frühstück stärkte uns prima für den Tag. 

Booking.com

Unsere Bewertung aufgrund unserer Erfahrung: 4.5 out of 5 stars (4,5 / 5)

In Koblenz gibt es viel zu entdecken.

2 Kommentare zu Koblenz – sehenswerte Stadt am deutschen Eck

  1. Ich habe mich über den Beitrag sehr gefreut, da ich nur 20km von Koblenz entfernt wohne und auch mal 1 Jahr lang in Koblenz gewohnt habe. Liebe Grüße Carina

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*