Midsommar-Fest in Dinslaken

[Werbung durch Orts-/ Markennennung]

Es ist nicht das erste Late-Night-Shopping Event, was in meiner schönen Heimatstadt Dinslaken veranstaltet wurde. Es ist aber tatsächlich das erste Mal, dass wir beschlossen haben, uns mit ins Gewühl zu stürzen. Meine skandinavischen Wurzeln haben mich neugierig gemacht und ein echtes Midsommar-Fest wollte ich mir natürlich nicht entgehen lassen.

Midsommar

Von 18 – 22.00 Uhr lockten am 24.06.2016 zahlreiche Geschäfte nicht nur mit verlängerten Öffnungszeiten, sondern auch mit dicken Rabatten von bis zu 20 % auf das gesamte Sortiment. Wie das in Dinslaken immer so ist, haben sich natürlich wieder nicht alle Geschäfte an diesem Event beteiligt und einige waren dennoch geschlossen.

Gegen 19.00 Uhr trafen wir am Altmarkt ein und dieser war wirklich gut besucht. Mir ist allerdings ein Rätsel, warum noch immer der Maibaum in der Mitte des Platzes steht. Schön ist er ja, aber das ist der Weihnachtsbaum am Neutorplatz im Dezember auch…

Midsommar

Köttbullar oder andere schwedische Spezialitäten suchten wir hier vergebens. Backfisch, Crepes und regionales Obst erwarteten uns statt dessen. Ein paar schwedische Fähnchen und Luftballons in blau-gelb ist alles, was irgendwie an Midsommar erinnern könnte.

Nach einer Stärkung durch einen Backfisch haben wir uns dann auf den Weg zum Neutorplatz gemacht… in froher Erwartung, dass wir wenigstens hier in Midsommar-Stimmung versetzt werden.

Nun… hier erwartete die Kinder eine Winkingerschiff-Hüpfburg und… nix und… das war es. Ein paar Bäume wurden in ein Schweden-Outfit gezwängt, aber auch das hat es nicht wirklich rausgerissen.

Midsommar

Die hier ansässigen Gastronomiebetriebe waren auf dieses Event auch nicht wirklich eingestellt, denn schwedische Spezialitäten waren hier ebenfalls wieder Fehlanzeige. Statt Cider gab es Radler und so saßen wir dann dort mit unserer Erfrischung und fragten uns, was das alles mit einem Midsommar-Fest zu tun hat.

Ein Fest hat doch auch immer etwas mit Musik zu tun, aber auch hier konnten wir weder am Altmarkt, noch am Neutorplatz irgendetwas vernehmen.

Super enttäuscht machten wir uns gegen 21.30 Uhr dann wieder auf den Heimweg. Um 22.30 Uhr sollte zwar im Burgtheater noch ein Feuerwerk stattfinden, aber da war uns nicht mehr nach.

Midsommar

Ein paar Fähnchen und Luftballons machen ein Late-Night-Shopping noch lange nicht zu einer skandinavischen Nacht. Dieses Event hatte in unseren Augen wirklich nicht viel mit einem Midsommar-Fest zu tun und hier fehlte an allen Ecken und Enden die Liebe zum Detail.

Midsommar

Natürlich sind wir weder verhungert, noch verdurstet. Wir haben gemütlich, bei tollem Wetter, draußen gesessen, den ein oder anderen Bekannten getroffen und wir haben sogar ein wenig geshoppt. Die Erwartungshaltung war jedoch eine völlig andere.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*