Ein toller Tagesausflug nach Norderney

Im Rahmen unseres Kurzurlaubs in Norddeich haben wir einen Tagesausflug nach Norderney gemacht.

Eine Fähre fährt den ganzen Tag über stündlich und die Überfahrt dauert ungefähr eine Stunde. Wir haben also ganz in Ruhe gefrühstückt und uns dann auf den Weg gemacht.

Wenn man Glück hat, kann man auf der Überfahrt auch die Seehunde auf den Bänken beobachten. Das war uns leider nicht vergönnt und es war nicht ein einziger Seehund zu sehen.

Wenn man am Hafen die Insel betritt, bietet es sich an ein Fahrrad zu mieten. Überall findet man Fahrradverleihe und auch wir statteten uns mit Rädern aus, um die Insel zu erkunden.

Ruck zuck ist man am Strand und wir haben in einem der vielen gastronomischen Angeboten erst einmal gemütlich einen Kaffee getrunken.

Der Weststrand ist total gemütlich und es gibt hier sogar einen tollen Kletterpark.

Norderney

Gestärkt ging es dann mit dem Rad weiter und wir haben die Schönheit von Norderney genossen. Ich glaube wir haben die komplette Insel einmal umrundet.

Tolle Naturschutzgebiete sorgten immer wieder dafür, dass wir einen Stopp einlegten.

Hier gibt es viel zu entdecken und auch für Kinder ist so eine Fahrt mit dem Fahrrad über die Insel sicherlich toll. Eine Entenmutter mit ihren Küken kam uns in der unberührten Natur vor die Linse. Könnt ihr das kleine Entlein erkennen?

Norderney

Im Gegensatz zu Norddeich ist die Innenstadt von Norderney schon fast als riesig zu bezeichnen. Eine tolle Einkaufsstraße, mit tollen Geschäften, vielen Restaurants und Cafés zwangen uns erneut dazu, dass wir uns in einer Eisdiele nieder ließen. Immer beobachtet von grimmig schauenden Möwen 😀

Norderney

Auf Norderney findet ihr auch ein tolles Denkmal, aus verschiedenen Steinen erbaut. Diese stammen aus unterschiedlichen Städten und Jahren.

Norderney

Direkt am Kurplatz findet man das Conversationshaus von 1837. Die Veranstaltungslocation sieht wirklich Klasse aus.

Norderney

Leider mussten wir die vorletzte Fähre zurück nach Norddeich bereits um 18.15 Uhr nehmen. Wir hätten so gerne auf Norderney noch zu Abend gegessen, aber die letzte Fähre fuhr bereits um 20.30 Uhr und das wäre uns alles zu stressig geworden.

Da die Restaurants in Norddeich ja auch schon um 21.00 Uhr schließen, war es auch dort recht knapp mit der Zeit, als wir gegen 19.30 Uhr in einer Pizzeria ankamen. Wir sitzen eigentlich immer sehr gerne lang und genießen den Abend.

Zum essen hat es zwar natürlich gereicht, aber so richtig gemütlich ist irgendwie anders 😉

Wenn wir noch einmal an die Nordsee fahren, dann wählen wir sicherlich direkt Norderney.

Hier ist einfach viel mehr los und wir empfanden die Insel als sehr abwechslungsreich. 

1 Kommentar zu Ein toller Tagesausflug nach Norderney

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*